Wie du deine Haare ganz natürlich aufhellen kannst – 5 Methoden, die wirklich funktionieren

natürliche haaraufheller

Hey! Hast du schon mal darüber nachgedacht, deine Haare aufzuhellen? Es ist gar nicht so schwer, deine Haare natürlich aufzuhellen – und du musst auch nicht zu einem teuren Friseurbesuch gehen! In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du deine Haare ganz einfach zu Hause aufhellen kannst.

Du kannst versuchen, deine Haare natürlich aufzuhellen, indem du sie regelmäßig mit einer Mischung aus Zitronensaft und Wasser behandelst. Trage dazu einfach ein paar Esslöffel Zitronensaft auf deine Haare auf und lass ihn einige Minuten einwirken. Danach spülst du deine Haare gründlich aus und wiederholst den Vorgang, wenn du ein stärkeres Aufhellen erreichen möchtest. Achte jedoch darauf, deine Haare nicht zu häufig zu behandeln, da das zu Schäden führen kann.

Aufhellen der Haare mit Backpulver: So geht’s!

Du kannst deine Haare ganz einfach mit Backpulver aufhellen. Je nach Haarlänge solltest Du zwischen 2 und 4 Päckchen Backpulver mit 250 ml bis 500 ml lauwarmem Wasser vermischen, um die richtige Konsistenz zu erhalten. Dann massiere die flüssige Mischung in deine Haare und verteile sie mit einem Kamm. Lass sie anschließend 15 bis 20 Minuten einwirken und spüle sie anschließend gründlich aus. Verwende anschließend eine milde Haarkur, um deine Haare zu pflegen und zu schützen. So wirst Du langanhaltende, natürlich wirkende Aufhellergebnisse erzielen.

Aufhellen ohne Chemie: So funktioniert die Zitronen-Methode!

Du möchtest Deine Haare ganz einfach und natürlich aufhellen? Dann probiere doch mal die Zitronen-Methode aus! Der Saft der Zitrone wirkt wie ein natürliches Bleichmittel und entzieht Deinem Haar die Farbpigmente. Dafür musst Du einfach Zitronensaft mit Wasser verdünnen, die Mischung auf Dein feuchtes Haar nebeln, einmassieren und trocknen lassen. Ob Du nun braune oder blonde Haare hast, kannst Du auf diese Weise aufhellen. Aber Achtung: Sei vorsichtig mit der Anwendung und übertreibe es nicht, damit Deine Haare nicht zu sehr geschädigt werden.

Aufhellen deiner Haare: Kostengünstig mit Backpulver

Du hast schon mal von Backpulver als Mittel zum Aufhellen deiner Haare gehört? Na klar, das ist eine kostengünstige Methode, deine Haare aufzuhellen. Für die Anwendung brauchst du nur 2 Päckchen Backpulver und 1/4 Liter lauwarmes Wasser. Vermische die Zutaten, trage den Mix im trockenen Haar auf und lasse ihn circa 20 Minuten einwirken. Danach kannst du ihn mit Wasser ausspülen und deine Haare wie gewohnt shampoonieren. Wenn du noch mehr tolle DIY-Rezepte für Haarkuren suchst, dann schau dir doch mal unser Portal an. Da findest du bestimmt noch mehr praktische Tipps für deine Haare.

Verwende Zitronensaft sorgfältig für Haare: Tipps von Trichologe Rizzo

Du solltest nicht zu oft Zitronensaft auf deine Haare geben, da die Haare dadurch stumpf und spröde werden. Sei vorsichtig, wenn du eine empfindliche Kopfhaut oder gar ein Ekzem hast, da der Säureanteil des Zitronensafts die Haut reizen kann. Dies sagt auch Trichologe Michael Rizzo. Trotzdem kannst du Zitronensaft als natürliche und effektive Methode zur Entfernung von Produktresten und zur Aufhellung deiner Haare nutzen – aber nutze ihn nicht zu häufig.

 Natürliche Methoden zur Haaraufhellung

Blonde Haare mit Zitronensaft aufhellen – So geht’s!

Du hast blonde Haare, die etwas dunkler sind, und möchtest sie aufhellen? Mit Zitronensaft ist das ganz einfach möglich! Dafür musst du die Zitrone auspressen und den Saft direkt in deine Haare einmassieren. Lass ihn dort einwirken und warte ein paar Minuten ab. Anschließend kannst du die Haare wieder ausspülen. Besonders bei einem leicht dunkleren Blond wirkt der Saft gut, aber auch andere Farben lassen sich um eine Nuance aufhellen. Sei aber vorsichtig, denn die Säure der Zitrone kann die Haare trocken machen. Verwende daher am besten immer eine gute Haarmaske, um deine Haare zu pflegen!

Kann Wasserstoffperoxid Haar aufhellen? Ein Prozent-Check

Du wunderst Dich vielleicht, ob Prozent Wasserstoffperoxid dazu beitragen kann, Dich Dein Haar aufzuhellen. Die Wahrheit ist, dass es eine winzige Konzentration von einem Prozent Wasserstoffperoxid in vielen Haarpflegeprodukten gibt. Jedoch ist die Menge so gering, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass es Dein Haar aufhellen kann. Wir empfehlen Dir, wenn Du Dein Haar aufhellen möchtest, zu einem professionellen Friseur zu gehen, der Dir helfen kann, Deine gewünschte Haarfarbe zu erreichen.

John Frieda Sheer Blonde Go Blonder Shampoo: Für strahlend helles Haar!

Du hast blondes Haar und wünschst dir ein helleres und gesünderes Aussehen? Dann probiere das Sheer Blonde Go Blonder Aufhellendes Shampoo von John Frieda aus! Es nährt dein Blond, verleiht ihm ein helleres Aussehen und sorgt gleichzeitig dafür, dass es gesund und fühlbar weich bleibt. Die Formel mit Citrus und Kamille wurde speziell entwickelt, um blondes Haar zu stärken und es gleichzeitig aufzuhellen. So sieht dein Blond wieder strahlend und gesund aus!

Haarfarbe ohne Stress wieder auswaschen: Natron & Anti-Schuppen-Shampoo

Du hast vermutlich eine neue Haarfarbe ausprobiert, die dir aber nicht ganz so gut gefällt? Dann kannst du versuchen, die Farbe wieder auszuwaschen. Eine Möglichkeit dazu ist die Kombination aus Natron und Anti-Schuppen-Shampoo. Das Anti-Schuppen-Shampoo ist wirksamer als normales Shampoo und kann somit dem Haar Farbe entziehen und leichte Verfärbungen auswaschen. Natron ist ein natürliches Bleichmittel und kann die Farbe zusätzlich aufhellen. Kombiniere die beiden zu gleichen Teilen und du wirst sehen, wie sich der Effekt verstärkt. Allerdings solltest du darauf achten, dass du die Mischung nicht zu lange auf dem Haar lässt, damit sich deine Kopfhaut nicht zu sehr belastet.

Natürliche Highlights mit Kamille für Blond- und Dunkelhaarige

Du möchtest gerne schimmernde Highlights in Deinem Haar erzielen? Dann solltest Du unbedingt Kamille als natürlichen Aufheller ausprobieren! Besonders für blonde Haare ist das Heilmittel aus der Natur bestens geeignet, um rot- und goldene Effekte zu erzielen. Dunkelhaarige können mit Kamille ebenfalls Highlights in ihrer Haarfarbe erreichen. Giess dafür einfach einen Liter kochendes Wasser auf sechs Kamillenteebeutel oder auf getrocknete Kamillenblüten und lasse die Mischung anschließend mindestens 15 Minuten ziehen. Danach kannst Du die Kamillenmischung ähnlich wie eine Spülung in Dein Haar einarbeiten und schon hast Du schöne Highlights in Deinem Haar.

Aufhellen deines Blondes mit natürlicher Kamille-Methode

Klar, Kamille ist ein bekannter Helfer, wenn du dein Blond mit natürlichen Mitteln aufhellen möchtest. Die Pflanzenextrakte sind dabei besonders schonend und verleihen deinem Haar einen einzigartigen Farbreflex. Wenn du den natürlichen Aufheller ausprobieren möchtest, dann brauchst du nicht viel: Sechs Teebeutel übergießt du mit einem Liter Wasser und wenn alles abgekühlt ist, kannst du loslegen! Auf Wunsch kannst du auch eine Prise Salz hinzufügen, die den Aufhellungseffekt noch verstärkt. Und wenn dir das Ergebnis nicht gefällt, kannst du den Vorgang einfach wiederholen. So bekommst du ganz leicht deine gewünschte Blond-Note!

 natürlich aufgehellte Haare

Natürliche Haarpflege mit Apfelessig: Stärke und Feuchtigkeit

Statt des Backpulvers ist es besser, eine natürliche Alternative zu wählen. Ein gutes Mittel dazu ist Apfelessig. Es enthält viele nützliche Mineralien, die dein Haar stärken und deiner Kopfhaut Feuchtigkeit spenden. Trage es nach dem Waschen auf und lasse es einige Minuten einwirken, bevor du es ausspülst. Du wirst sehen, wie sich deine Haare nach der Anwendung viel gesünder anfühlen. Vergiss nicht, eine schützende Haarkur anzuwenden, um das Haar vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen.

Aufhellen der Haare mit Honig – Natürliche Alternative zu Bleichmitteln

Du hast wunderschöne braune Haare, aber würdest sie gerne etwas aufhellen? Dann ist Honig eine natürliche und gute Alternative zu chemischen Bleichmitteln. Honig enthält das Enzym Glucose-Oxidase, welches in geringen Mengen Wasserstoffperoxid produziert – das ist derselbe Wirkstoff, der auch in chemischen Bleichmitteln für die aufhellende Wirkung sorgt. Für ein paar Highlights kannst du deinem Shampoo einfach einen Teelöffel Honig hinzufügen. Verteile die Mischung anschließend wie gewohnt im Haar und lasse sie etwa eine halbe Stunde einwirken. Danach kannst du deine Haare wie gewohnt waschen und schon kannst du deine aufgehellten Haare bewundern.

Olivenöl als Wundermittel für die Kopfhaut

Du hast schon mal von Olivenöl als Wundermittel gehört? Richtig angewendet, ist es ein toller Pflegestoff für die Kopfhaut. Es beugt Trockenheit, Juckreiz und Schuppen vor und hellt das Haar sogar noch um ein paar Nuancen auf. Solltest Du einen Farbunfall erleiden, kann es sogar helfen, deine Haare wieder zu entfärben. Richtige Anwendung ist aber das A und O: Verwende unbedingt kaltgepresstes Olivenöl und massiere es sanft in die Kopfhaut ein. Lass es dann eine Stunde einwirken, bevor du es mit einem milden Shampoo ausspülst. Deine Haare werden es dir danken!

Honig: Der Schlüssel zu gesunden, glänzenden Haaren

Honig ist ein wahres Wundermittel, wenn es um die Pflege von Haaren und Kopfhaut geht. Er hat die Fähigkeit, Feuchtigkeit aus der Luft aufzunehmen und an die Haare und die Kopfhaut abzugeben. Dadurch wird dein Haar mit Feuchtigkeit versorgt und es erhält seine natürliche Geschmeidigkeit und Elastizität zurück. Außerdem wird die Kopfhaut vor Austrocknung geschützt. Wenn du also ein gesundes und glänzendes Haar möchtest, solltest du Honig regelmäßig in deine Haarpflege-Routine einbauen. Ob als Maske, als Spülung oder als Zutat in deinem Shampoo – Honig ist ein unverzichtbarer Bestandteil, wenn es um die Pflege deiner Haare geht.

Neue Highlights mit Zitronensaft für dein Haar

Du hast Lust auf ein paar neue Highlights in deinem Haar? Dann probiere doch mal ein einfaches aber effektives Hausmittel aus: Zitronensaft! Für kurzes Haar reichen schon zwei Zitronen, für langes Haar sind es dagegen fünf. Zuerst feuchtest du dein Haar leicht an und verteilst dann den Saft gleichmäßig. Lass den Zitronensaft dann etwa eine halbe Stunde einwirken und wasche ihn anschließend mit klarem Wasser aus. So kommen die Highlights zur Geltung und dein Haar bekommt einen tollen Glanz!

Braunes Haar aufhellen: Professionelle Aufhellung in mehreren Etappen

Du möchtest dein braunes Haar heller machen? Dann hast du Glück, denn das ist möglich! Allerdings kannst du hierfür nicht einfach eine Blondierung aus dem Drogeriemarkt verwenden, sondern du musst zu einem professionellen Friseur gehen. Denn nur mit chemischen Aufhellungsmitteln lässt sich das Haar aufhellen. Wenn du dein braunes Haar zu einem natürlich aussehenden Blond färben möchtest, ist es sinnvoll die Aufhellung in mehreren Etappen vorzunehmen. Dabei werden dem Haar Farbpigmente mithilfe von Wasserstoffperoxid entzogen. Der Friseur kann dich hierzu ausführlich beraten.

DIY-Haartönung aus Zitronensaft: Einfache Lösung für Blondes Haar!

Du hast ein paar neue blonde Strähnen in dein Haar bekommen, aber du möchtest die Farbe noch etwas intensiver machen? Dann haben wir hier eine einfache Lösung für dich! Mit dem natürlichen DIY-Haartönungs-Rezept aus Zitronensaft kannst du dein Haar ganz leicht nachdunkeln.

Für dein Zuhause brauchst du dazu nur ein paar Zitronen und eine Sprühflasche. Je nach der Länge deines Haares musst du fünf bis zehn Zitronen auspressen oder etwa 250 ml fertig gepressten Zitronensaft nehmen. Fülle den Saft in die Sprühflasche, sprühe ihn auf dein feuchtes Haar und verteile ihn gut mit einem Kamm. Lass die Tönung anschließend etwa 20 Minuten einwirken. Nach der Einwirkzeit kannst du dein Haar wie gewohnt ausspülen und die neue Farbe kann sich entfalten.

Für ein noch intensiveres Ergebnis kannst du die Tönung auch über Nacht einwirken lassen. Probier es einfach mal aus und erfreue dich an dem Ergebnis!

Natürliches Haarpeeling & Ölkur für schwächere Haarfarbe

Reibe die Paste mit kreisenden Bewegungen in die Kopfhaut und lasse sie dort für etwa 20 Minuten einwirken.

Du willst Deine Haarfarbe schnell wieder loswerden? Dann solltest Du unbedingt einmal ein Haarpeeling oder eine Ölkur ausprobieren! Mit einfachen Hausmitteln kannst Du ein natürliches Haarpeeling herstellen, indem Du Kaffeepulver, Zucker oder Natron zu gleichen Teilen mit Wasser mischst und diese Paste im feuchten Haar verteilst. Dann massiere die Paste kreisförmig in die Kopfhaut und lasse sie circa 20 Minuten einwirken. Danach kannst Du sie einfach mit Wasser ausspülen und die Haarfarbe sollte anschließend deutlich schwächer ausfallen. Für eine intensivere Wirkung kannst Du auch eine Ölkur ausprobieren, bei der Du Dein Haar mit einem Öl Deiner Wahl einmassierst und es anschließend für eine Weile einwirken lässt. Anschließend kannst Du das Öl einfach wieder ausspülen und die Farbe sollte dann schon deutlich schwächer ausfallen.

Auffrischen der Haarfarbe ohne schädliche Chemikalien

Du hast es satt, dass deine Haarfarbe ständig verblasst? Die gute Nachricht ist, dass es einige Alternativen zu den konventionellen Bleichmitteln gibt. Wasserstoffperoxid und Ammoniak sind die am häufigsten verwendeten Bleichmittel, aber wenn du keine chemischen Substanzen in deinem Haar haben möchtest, gibt es Alternativen. Einige Marken behaupten, sie seien „peroxidfrei“, aber lass dich nicht täuschen – sie verwenden nur eine andere Haarblondierung, die genauso schädlich sein kann wie Peroxid. Es gibt jedoch auch andere Wege, um deine Haarfarbe aufzufrischen. Zum Beispiel kannst du einige natürliche Produkte nutzen, um dein Haar aufzuhellen. Dazu gehören Zitronensaft, Kamille Tees und Apfelessig. Alle haben natürliche Bleicheigenschaften, die deine Haare ohne die Verwendung schädlicher Chemikalien aufhellen können. Du kannst auch spezielle Produkte wie Haar-Tonika mit Blondierungseigenschaften verwenden. Diese Tonika enthalten meistens natürliche Inhaltsstoffe wie Haferkörner und Blüten, die deine Haare aufhellen und ihnen einen natürlichen Glanz verleihen. Auch verschiedene Shampoos und Conditioner enthalten Inhaltsstoffe, die deine Haare aufhellen und ihnen einen gesunden Glanz verleihen. Also probiere es einfach mal aus! Es gibt viele Möglichkeiten, deine Haarfarbe aufzuhellen, ohne auf schädliche Chemikalien zurückzugreifen.

Fazit

Du kannst deine Haare mit Zitronensaft aufhellen. Dafür musst du einfach den Saft einer Zitrone mit etwas Wasser verdünnen und die Mischung auf deine Haare auftragen. Lasse sie danach ein paar Minuten einwirken und wasche deine Haare anschließend aus. Für ein noch intensiveres Ergebnis kannst du die Mischung auch einige Stunden einwirken lassen. Aber achte darauf, nicht länger als ein paar Stunden, da sonst deine Haare austrocknen könnten.

Du kannst deine Haare auf natürliche Weise aufhellen, indem du verschiedene Methoden anwendest, die auf dein Haar abgestimmt sind. Es ist wichtig, eine Routine zu finden, die für dich funktioniert und sich gut anfühlt. So kannst du dein Haar natürlich heller machen, ohne es zu schädigen.

Schreibe einen Kommentar