7 natürliche Möglichkeiten, wie du deine Haare aufhellen kannst

natürliches Aufhellen der Haare

Du möchtest deine Haare aufhellen, aber ohne chemische Zusätze? Kein Problem, denn es gibt einige natürliche Methoden, mit denen du deine Haarfarbe aufhellen kannst. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du deine Haare mit einfachen Mitteln zu Hause aufhellen kannst. Los geht’s!

Du kannst deine Haare mit Zitronensaft aufhellen! Am besten nimmst du dafür eine Mischung aus gleichen Teilen Zitronensaft und Wasser. Trage die Mischung auf deine Haare auf und lasse sie für etwa eine Stunde einwirken. Danach kannst du deine Haare normal waschen und stylen. Wiederhole den Vorgang mehrmals, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Achte aber darauf, dass du deine Haare nicht zu oft aufhellst, da der Zitronensaft die Haare austrocknen kann.

Natürlich & Gesund Haare Aufhellen mit Backpulver

Du willst Deine Haare aufhellen, aber auf chemische Mittel verzichten? Dann versuche es doch einfach mal mit Backpulver. Alles, was Du brauchst, ist eine Flüssigkeit, die Du zusammen mit Backpulver in Deine Haare einmassierst. Die Menge an Backpulver hängt ab von der Länge Deiner Haare: Für kurzes Haar reichen zwei Päckchen Backpulver und 250 ml lauwarmem Wasser, für langes Haar sind es vier Päckchen und 500 ml Wasser. Nachdem Du die Flüssigkeit in Deine Haare einmassiert und mit einem Kamm verteilt hast, lässt Du sie 15 bis 20 Minuten einwirken. Danach musst Du sie gründlich ausspülen. Mit etwas Geduld und Ausdauer kannst Du so Deine Haare natürlich und gesund aufhellen.

Natürliches Aufhellen der Haare: Zitronensaft als Bleichmittel

Du möchtest deine Haare ganz natürlich aufhellen? Dann ist Zitronensaft die perfekte Lösung für dich! Die Säure der Zitrone entzieht deinem Haar die Farbpigmente und wirkt wie ein natürliches Bleichmittel. Alles, was du dafür brauchst, ist eine Sprühflasche, Zitronensaft und Wasser. Fülle die Flasche zu gleichen Teilen mit Zitronensaft und Wasser und schon ist dein natürliches Aufhellmittel fertig! Nebel die Flüssigkeit auf dein feuchtes Haar und massiere sie ein. Lass dein Haar anschließend trocknen und schon siehst du ein natürliches Ergebnis. Mit dem Zitronensaft lassen sich sowohl braune, als auch blonde Haare aufhellen. Probiere es doch einfach mal aus!

Natürliche Haare Aufhellen: Versuche die Zitronen-Methode!

Du möchtest Deine Haare natürlich aufhellen? Dann probiere doch mal die Zitronen-Methode aus! Du benötigst dafür zwei frische Zitronen, 100ml Apfelessig sowie 100ml Wasser. Gib alles in eine Sprühflasche und verteile das Gemisch gleichmäßig in Deinen Haaren. Setze Dich anschließend mit den feuchten Haaren für mindestens 30 Minuten in die Sonne und lass die Natur-Blondierung einwirken. Falls Du ein intensiveres Ergebnis erzielen möchtest, kannst Du die Prozedur mehrmals wiederholen. Viel Erfolg!

Aufhellen von blonden Haaren mit Backpulver und ätherischem Öl

Du hast blonde Haare, willst sie aber noch heller haben, aber keine Farben oder ähnliches? Kein Problem! Es gibt da eine einfache und günstige Methode, deine Haare aufzuhellen: Backpulver! Um deine Haare aufzuhellen, löst du zwei Päckchen Backpulver in 250 Milliliter lauwarmem Wasser auf. Dann verteilst du die Mischung im trockenen Haar und lässt sie für etwa 20 Minuten einziehen. Danach wäschst und pflegst du deine Haare wie gewohnt. Eine weitere Möglichkeit, deine Haare natürlich aufzufrischen, ist ätherisches Öl. Füge ein paar Tropfen in deine Spülung oder dein Conditioner und massiere es sanft in deine Haare ein – für einen Hauch Frische und ein unwiderstehliches Aroma!

 Haaraufhellung mit natürlichen Mitteln

Aufhellen mit Backpulver: Einfache und preiswerte Methode

Du hast Lust auf einen hellen Sommer-Look? Dann ist Backpulver vielleicht genau das Richtige für dich! Es ist eine einfache und effektive Methode, um deine Haare aufzuhellen. Dazu brauchst du lediglich zwei Päckchen Backpulver und 1/4 Liter lauwarmes Wasser. Vermische die beiden Zutaten und trage die Mischung auf deine trockenen Haare auf. Lass es anschließend 20 Minuten einwirken und spüle es anschließend mit viel Wasser und einem Shampoo aus. Diese Methode ist nicht nur kostengünstig, sondern auch sehr einfach. Natürlich solltest du vor dem Aufhellen deiner Haare einen professionellen Friseur aufsuchen, um sicherzugehen, dass dein Haar nicht beschädigt wird. Wenn du aber auf Nummer sicher gehen möchtest, ist Backpulver eine gute, preiswerte Option, um deine Haare aufzuhellen.

Aufhellen mit Kamille: Sanfte Goldfarbe für blondes Haar

Du möchtest dein blondes Haar heller aufhellen? Dann könnte Kamille genau das Richtige für dich sein! Kamille ist viel sanfter als Zitrone und kann deshalb bedenkenlos häufiger angewendet werden. Sie zaubert deinem Haar einen schönen hellen Goldstich. Um das gewünschte Ergebnis zu erhalten, kannst du deine Haare mit Kamillentee ausspülen. Du kannst den Tee frisch aufbrühen oder fertig gekaufte Kamillenteesachen verwenden. Möchtest du es noch aufhellender, kannst du auch in einem Verhältnis von 1:1 Kamillentee und Zitronensaft mischen. So kombinierst du die sanfte und schonende Wirkung der Kamille mit der stärkeren Aufhellung der Zitrone.

Haare Aufhellen: Mit Backpulver Natürlich Glänzen!

Du kannst Backpulver als natürlichen Weg nutzen, um deine Haare aufzuhellen. Dafür musst du einfach 250 ml lauwarmes Wasser mit zwei Päckchen Weinstein-Backpulver verrühren und die Mischung in dein trockenes Haar kneten. Lass das Backpulver anschließend circa 20 Minuten einwirken und wasche es anschließend wieder aus deinen Haaren. Es ist wichtig, dass du das Backpulver zur Pflege deiner Haare regelmäßig anwendest, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Backpulver für aufgefrischtes Haar – aber nicht zu oft!

Backpulver kann tatsächlich helfen, um Ihr Haar aufzufrischen und von überschüssigem Fett zu befreien. Jedoch solltest Du es nicht zu oft anwenden, da es die Haare trocknen und zu brüchigem Haar führen kann. Es ist also wichtig, eine feuchtigkeitsspendende Haarkur zu benutzen, damit Deine Haare wieder gesund und glänzend werden. Außerdem kann es Deiner Kopfhaut schaden und sie sogar reizen, wenn Du das Backpulver zu oft anwendest. Daher solltest Du es nur ab und zu als Kurzzeitlösung anwenden und Deine Haare danach gut pflegen. Zudem empfiehlt es sich, das Backpulver mit einem Conditioner zu vermischen, um die Trockenheit zu minimieren.

John Frieda Sheer Blonde Go Blonder Aufhellendes Shampoo

Du möchtest dein blondes Haar wieder zum Strahlen bringen? Dann probier das Sheer Blonde Go Blonder Aufhellendes Shampoo von John Frieda. Es ist speziell für blondes Haar gemacht und enthält Citrus und Kamille, die dein Haar nicht nur aufhellen, sondern es auch wieder fühlbar gesund aussehen lassen. Dank seiner reichhaltigen Pflegeformel wird dein Haar nicht ausgetrocknet und du genießt es, wie sich dein Haar nach der Anwendung anfühlt und wie schön es aussieht. Teste es jetzt und lass dein blondes Haar wieder strahlen!

Aufhellungsshampoo für deine Haarfarbe: Richtig auswählen!

Du überlegst dir schon länger, deine Haarfarbe etwas aufzuhellen? Dann ist ein Aufhellungsshampoo vielleicht genau das Richtige für dich! Es gibt verschiedene Shampoos, die deine Haarfarbe von Natur aus aufhellen können. Je nach Haarfarbe und Struktur solltest du jedoch das passende Aufhellungsshampoo wählen. Nicht jedes Shampoo eignet sich nämlich für jede Haarfarbe. Deshalb ist es empfehlenswert, vor dem Kauf eines Aufhellungsshampoos erst einmal einen Blick auf die Packungsangaben zu werfen, um sicherzustellen, dass das Produkt auch wirklich zu deiner Haarfarbe passt. Am besten probierst du mehrere Shampoos aus, bis du das für dich passende gefunden hast. Auf diese Weise sorgst du dafür, dass deine Haare gesund und schön aussehen!

 Haare aufhellen durch natürliche Methoden

Aufhellen mit Apfelessig: natürliche Lösung für helles Haar

Hast du schon einmal daran gedacht, deine Haare aufzuhellen? Apfelessig kann eine tolle natürliche Lösung sein! Abgesehen von der Pflege von gefärbtem Haar, wirkt Apfelessig auch aufhellend auf die Haare. Die Säure im Essig hat ähnliche Wirkung wie ein Bleichmittel. Wenn du es etwa 30 Minuten einwirken lässt, können deine Haare um wenige Nuancen heller werden. Aber Vorsicht: Zu oft solltest du es nicht machen, denn Apfelessig kann deine Haare austrocknen. Versuche es deshalb lieber alle paar Wochen und kombiniere das Einwirken mit einer intensiven Pflege.

Aufgehellte Haarfarbe mit Olivenöl: So geht’s!

Du hast einen Haarfarben-Fail? Kein Problem! Mit Olivenöl kannst Du die Farbe aus Deinen Haaren ziehen. Gib dafür einfach ein paar Tropfen des Öls ins Haar und lass es über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen kannst Du es dann auswaschen und schon wird der Farbton um ein oder zwei Nuancen aufgehellt. Genaues Experimentieren ist hierbei natürlich erlaubt, aber immer vorsichtig sein. Versuche nicht zu viel auf einmal, denn ein zu starkes Einwirken kann zu ungünstigen Ergebnissen führen. Wenn Du unsicher bist, kannst Du Dich vorher bei einem Fachmann beraten lassen. So kannst Du Dir sicher sein, dass Deine Haare wieder in ihrem natürlichen Glanz erstrahlen.

Aufhellen Deiner braunen Haare ohne Blondierung

Es ist tatsächlich möglich, die Farbe Deiner braunen Haare ohne Blondierung aufzuhellen. Obwohl es eine etwas längere Prozedur ist, kannst Du deine Haare aufhellen, indem Du verschiedene Produkte und Techniken anwendest. Eine beliebte Option ist das Auftragen von Strähnchen. Durch das Anbringen heller Strähnchen erhältst Du einen sehr natürlichen Look, der die Haarfarbe an den Wurzeln leicht aufhellt. Eine weitere Option ist das Färben mit einer leichten Farbe, wie etwa einem aschbraunen oder einem Honig-Ton. Diese Option sorgt für einen subtilen Farbton, der Deine natürliche Haarfarbe leicht aufhellt. Wenn Du allerdings einen deutlicheren Farbton erzielen möchtest, kannst Du auch ein Produkt wie einen Glanz-Conditioner verwenden. Diese Conditioner sind leicht aufhellend und geben Deinem Haar Glanz und Tiefe. Du kannst aber auch auf natürliche Methoden zurückgreifen, wie zum Beispiel das Einweichen in Kamillentee oder eine Mischung aus Honig und Essig. Diese Methoden können Dir ein weiches und gesundes Haar liefern, das leicht aufgehellt ist.

Egal, welche Methode Du wählst, es ist wichtig, dass Du Deine Haare regelmäßig pflegst und schützt, um Schäden zu vermeiden. Nutze vor dem Aufhellen eine tiefenwirksame Pflege, um dem Haar Feuchtigkeit zu geben und es vor Schäden zu schützen. Besorge Dir einen guten Conditioner, der speziell für Deinen Haartyp entwickelt wurde, und verwende Produkte, die schädliche Chemikalien und Farbstoffe enthalten. Wenn Du all das befolgst, wirst Du ein gesundes, aufgehelltes Haar haben, das Dir ein tolles Aussehen verleiht.

Aufhellen Deines Haares mit natürlichem Zitronensaft

Du hast mal wieder Lust auf ein bisschen Farbe im Haar? Du suchst nach einem natürlichen Weg, Dein Haar aufzuhellen? Dann können Dir Zitronensaft helfen! Einfach zwei bis fünf Zitronen pressen, den Saft auf Dein leicht angefeuchtetes Haar verteilen und etwa eine halbe Stunde einwirken lassen. Dann kannst Du schon bald einen hellen, frischen Look genießen. Vielleicht ist das genau das Richtige für Dich!

Geringe Menge an Wasserstoffperoxid in Haarprodukten: Gesunde Haare erhalten

Einige Haarprodukte enthalten eine geringe Menge an Wasserstoffperoxid. Diese Konzentration ist so gering, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass sie Deine Haare aufhellen. Deshalb ist es vermutlich nicht nötig, dass Du Dir Sorgen machst und Deine Produkte nicht nutzt. Es ist jedoch wichtig, dass Du gute Qualität wählst, denn nur so kannst Du sicher sein, dass Deine Haare gesund bleiben und wundervoll aussehen. Wenn Du unsicher bist, kannst Du auch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um sicherzustellen, dass Deine Haare gesund und glänzend sind.

Zitronensaft für Haare: Vorsicht bei empfindlicher Haut!

Du solltest Zitronensaft nicht zu oft verwenden, denn es kann dazu führen, dass deine Haare stumpf und spröde werden. Außerdem ist es wichtig, vorsichtig zu sein, wenn du eine empfindliche Kopfhaut oder ein Ekzem hast. Der Säuregehalt des Saftes kann die Haut reizen. Deshalb ist es am besten, vor der Anwendung eine Teststelle auszuprobieren und den Zitronensaft nicht länger als 5 Minuten auf dem Haar zu lassen.

DIY-Haartönung mit Zitrone: So einfach geht’s!

Du möchtest deine Haare selber tönen? Dann bist du hier genau richtig! Je nach Länge deiner Haare benötigst Du fünf bis zehn Zitronen. Du kannst sie auspressen, oder auch ca. 250 ml fertig gepressten Zitronensaft verwenden. Gieße dann den Saft in eine Sprühflasche und besprühe dein feuchtes Haar damit. Verteile den Zitronensaft dann mit einem Kamm gut in deinem Haar und lass die DIY-Tönung ca. 20 Minuten einwirken. Danach solltest du deine Haare gründlich ausspülen und kannst dich über deine neue, zitronig-frische Haarfarbe freuen!

Blondieren: Wasserstoffperoxid & mehr für Deine Aufhellung

Du möchtest Dein braunes Haar aufhellen? Dann solltest Du Dir das Blondieren gut überlegen. Es gelingt nämlich nur durch eine chemische Aufhellung. Am besten ist es, das Blondieren in mehreren Etappen vorzunehmen, damit das Ergebnis möglichst natürlich aussieht. Beim Blondieren werden den Haaren die Farbpigmente mithilfe von Wasserstoffperoxid entzogen. Wenn Du Dir unsicher bist, ob diese Methode für Dich geeignet ist, kannst Du Dich auch an einen professionellen Friseur wenden, der Dir ein professionelles Beratungsgespräch anbietet.

Blasse Strähnen aufhellen mit Kamille: Natürliches Heilmittel!

Du hast blasse, blonde Strähnen und möchtest sie ein bisschen aufhellen? Dann versuche es doch mal mit Kamille! Kamillenblüten oder Teebeutel mit kochendem Wasser aufgegossen ergeben einen wunderbaren Aufheller für helle Haare. Aber auch dunkelhaarige können mit Kamille tolle Effekte erzielen – schimmernde Rot- und Goldtöne lassen deine Haare noch schöner aussehen. Einfach ein Liter Wasser aufkochen und die Kamillenblüten oder Beutel hineingeben und eine Stunde ziehen lassen. Dann abseihen und schon hast du dein natürliches Heilmittel!

Vorteile von Zitronenwasser: Immunsystem, Verdauung, Haut

Trinkst du jeden Morgen und Abend ein Glas Zitronenwasser, kannst du viele Vorteile für dich und deinen Körper erzielen. Der Saft der Zitrone, gemischt mit dem Wasser, stellt eine wertvolle Ergänzung für dein Immunsystem dar und versorgt deinen Körper zusätzlich mit Vitamin C. Zitronenwasser hilft dir zudem bei der Verdauung und Entsäuerung und kann dein Hautbild verbessern. Deshalb ist es ratsam, dass du dir jeden Tag ein Glas Zitronenwasser gönnst – sowohl morgens als auch abends. Auf diese Weise kannst du von den vielen positiven Effekten des Getränks profitieren.

Fazit

Du kannst deine Haare natürlich mit Zitronensaft aufhellen. Dafür musst du einfach frischen Zitronensaft in deine Haare einmassieren und ihn dann ein paar Stunden einwirken lassen. Wenn du das regelmäßig machst, werden deine Haare mit der Zeit ein bisschen aufhellen. Es ist aber wichtig, dass du darauf achtest, dass deine Haare nicht zu lange dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, denn das kann sie austrocknen und beschädigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du deine Haare mit verschiedenen natürlichen Mitteln aufhellen kannst, ohne auf chemische Produkte zurückzugreifen. Dazu gehören Zitronensaft, Honig, Kamillentee und Apfelessig. Es ist wichtig, dass du regelmäßig nachschauen kannst, wie die Farbe deiner Haare auf diese Mittel reagiert, und sie ggf. anpassen musst. Also, probiere es aus und finde heraus, welches Mittel am besten für dich funktioniert!

Schreibe einen Kommentar